BICOM Kombinierte Testtechnik II (KTT) Pathogene Belastungen systematisch angehen unter Berücksichtigung der 5 Funktionskreise

wolfgang rohrer 2016Dr. Wolfgang RohrerZiel: Sicherheit erlangen im fortgeschrittenen Testen und Therapieren von pathogenen Belastungen (z.B. Viren, Bakterien, Parasiten) innerhalb der Systematik der
5 Funktionskreise, inkl. Ausarbeitung eines Therapieplanes, um vor allem chronische Erkrankungen erfolgreich zu therapieren.

Voraussetzung: Basis Workshop, Beherrschen eines energetischen Testverfahrens,
TPF/Allergie-Seminar, Seminar 5 Elemente, BICOM KTT I

Die 5-Elementenlehre in der vertieften Diagnostik

Die Wichtigkeit der Zähne

Die Schlüsselstellung des Darms:
    Diagnose und Therapie
    Pilzbelastungen

Parasitäre, bakterielle, virale und umweltbedingte Belastungen

Kopplungen
Funktion und Wirkung verschiedener Geräteeinstellungen
Das bioenergetische Gesamtkonzept
Umgang mit Therapieversagern, -hindernissen und Blockaden

 

Seminarpreis: Fr. 940.–/Fr. 890.– IMA-Mitglieder inkl. 1 Mittagessen

Von 07. November 2019 | 09:30 bis 09. November 2019 | 13:00

REGUMED
Regulative Medizintechnik GmbH
Luzernerstrasse 262
6402 Merlischachen

Tel. 041 854 30 90
Fax 041 854 30 99

Copyright © 2019 REGUMED Regulative Medizintechnik GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Die BICOM Bioresonanz-Therapie gehört ebenso wie z.B. die Homöopathie, die Akupunktur und andere Naturheilverfahren in den Bereich der Erfahrungsheilkunde. Die wesentlichen Grundlagen des Denkmodells zur Bioresonanz-Therapie werden durch die neuesten Erkenntnisse in der Quanten- und Biophysik bestätigt, jedoch von der derzeit herrschenden Lehrmeinung der Schulmedizin noch nicht akzeptiert.

Alle getroffenen Aussagen über Wirkungen, Eigenschaften und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungswerten mit der BICOM Bioresonanz-Therapie selbst.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.